Archiv der Kategorie: Sudan

„Conshelf Two“ Ein Klassiker

Jacques Costeau baute 1963 vor der Küste Sudans seine Unterwasserstation „Conshelf Two“. Der Film zeigt Aufnahmen von damals und wie die Station heute, im Jahr 2012, aussieht.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sudan, Video

Sudan – Sangeneb Lighthouse

Sanganeb Lighthouse

Sanganeb Lighthouse

Nach unseren Tauchgängen an der Umbria ging es weiter zum 15 km entfernten Sanganeb Reef. Das Riff ist dank seines 50 Meter hohen, von den Briten erbauten Leuchtturmes, schon von weiten zu erkennen. 1990 wurde das Gebiet um den Leuchtturm unter Naturschutz gestellt.

Es ist das einzige echte Atoll im Roten Meer und es gibt hier zwei Tauchplätze an den man, wie fast überall im Sudan, unberührte Unterwasserwelten mit unglaublichen Sichtweiten vorfindet.

Lage der Tauchplätze vor Port Sudan

Lage der Tauchplätze vor Port Sudan

Das Betreten des Leuchtturmes ist erlaubt und kostenfrei. Die vier Leuchtturmwärter freuen sich sogar über gelegentliche Besucher und verkaufen gerne T-Shirt als Souvenir.

Wer sich die Mühe macht und unter der heißen Sonne des Sudans die 268 Stufen des Leuchtturms bezwingt, wird mit einer fantastischen Aussicht über das ganze Riff belohnt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sudan, Video

UMBRIA – Auf den Spuren des gesunkenen italienischen Kriegsschiffs.

Die Umbria. Auf unsere Tauchsafari durch den Sudan machten wir auch Halt am Wrack der Umbria, um hier zwei Tauchgänge durchzuführen.

Umbria

Im Jahr 1940 versank die Umbria vor Port Sudan. Versenkt durch die eigenen Hände seines Kapitäns Lorenzo Muriesan. Er erfuhr am 10 Juni per Radio vom Kriegseintritt Italiens, und konnte mit der Versenkung des Schiffes so die Beschlagnahmung durch die Briten verhindern.

Heute liegt das Wrack in einer maximalen Tiefe von 36 Metern und ist relativ leicht zu betauchen. Die Steuerbordseite befindet sich direkt unter der Wasseroberfläche und die Rettungsboote ragen noch über diese hinaus. Im Inneren des Schiffes findet man neben dem unzähligen maritimen Leben noch eine Unmenge an Bomben und Munition, Zementsäcke, Weinflaschen und drei alte Fiat-Transporter.

60 Jahre nach dem Untergang der Umbria hat sich das Schiff zu einem lebendigen Lebensraum für die Meeresbewohner entwickelt und gehört zu den schönsten Schiffswracks im Roten Meer.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sudan, Video